IN VORBEREITUNG

 

Der Theatermacher von Thomas Bernhard

Mit Ulrich Bähnk als Theatermacher

Regie: Peter Löscher

 

>Wenn wir ehrlich sind

ist das Theater an sich eine Absurdität

aber wenn wir ehrlich sind

können wir kein Theater machen

weder können wir wenn wir ehrlich sind

ein Theaterstück schreiben

noch ein Theaterstück spielen

wenn wir ehrlich sind

können wir überhaupt nichts mehr tun

außer uns umbringen

da wir uns aber nicht umbringen

weil wir uns nicht umbringen wollen

wenigstens bis heute und bis jetzt nicht

da wir uns also bis heute und bis jetzt nicht umgebracht haben

versuchen wir es immer wieder mit dem Theater<

 

Nächste Spielzeit im Hamburger Sprechwerk

 

 

RECENTLY PLAYED

 

weichgewicht · eine Theater-Performance/Installation von kreisen kollektiv

über die innere und äussere Brüchigkeit, die enstehen kann durch Verlust von Heimat.

Ein poetisches Ausloten der Grenzen zwischen Assimilation und Selbstaufgabe.

Drei Räume - drei Perspektiven einer Geschichte:
Ein junger Mann, der seinen Platz im Leben sucht, und ihn bei der Freundin nicht mehr findet.

>Bahar zu Frederik: Ich verpasse dich immer um genau eine Minute. Ich kann sehen, wie du den

Raum verlässt. Wenn du dich wieder hinsetzt, bist du nicht mehr da.<

Seine Mutter, die versucht, für ihren Sohn diesen Platz zu bestimmen.
Und zuletzt dessen Auseinandersetzung mit dem Vater, die nur in Gedanken stattfindet,

weil der Vater seinen Platz ist der Familie schon längst aufgegeben hat.

Text, Konzept und Regie: Avi Bolotinsky

Dramaturgie: Ivana Sokola

 

 

FILM/FERNSEHEN · AUSWAHL

 

2018

Meckern · Imagefilm, Regie: Antoine Dengler

2017

Hochwertig · Imagefilm, Regie: Björn Lingner

As easy as winking · Imagefilm, Regie: Cedric Stein

Global Players · Imagefilm, Regie: Tim Thiel

2016

MiMiMi · Musikvideo Samy Deluxe, Regie: Roman Schaible

Der Heiratsantrag · Kurzspielfilm, Regie: Philipp Netzlaff

2014

Zuhause · Abschlussfilm Schule für Schauspiel, Regie: Justus Beckmann

Virginity · Imagefilm, Regie: Max Luz

2013

Stubbe-Von Fall zu Fall/Mordfall Maria · Krimireihe ZDF, Regie: Peter Kahane

2012

Transparency · Imagefilm, Regie: C. Bee

Easy does it · Imagefilm, Regie: Ali Jamshidi

Eingedeckt · Imagefilm, Regie: Guido Weihermüller

2011

Porzellan · Kino-Kurzspielfilm, Regie: Katinka Narjes

Kleine Schiffe · Kurzspielfilm, Regie: Julia Saur

Alignments · Imagefilm, Regie: Carsten Minkwitz

2010

News · Imagefilm, Regie: Lars Büchel

Das Geschenk · Imagefilm, Regie: Guido Weihermüller

2009

Die Pfefferkörner · Serie NDR, Regie: Andrea Katzenberger

Inventur · Imagefilm, Regie: Guido Weihermüller

Wie die Wolken · Kurzspielfilm, Regie: Florens Huhn

Ständchen · Imagefilm, Regie: Guido Weihermüller

Schulterblick · Kurzspielfilm, Regie: Alexander Eisfeld

2020 · Kurzspielfilm, Regie: Michael Giehmann

2008

Die Klinik · TV Serien-Pilot, Regie: Laurenz Schlüter, Hauptcast

Das Himmelfahrtskommando · TV Serien-Pilot, Regie: Bianca Jobs

2007

SOKO Wismar · Serie ZDF, Regie: Oren Schmuckler, Episoden-Hauptrolle

Der Prinz von nebenan · TV-Movie RTL, Regie: Peter Stauch

Bündnis für Kinder · Imagefilm, Regie: Sven Knüppel

Orchester · Imagefilm, Regie: Thorsten Harms

2006

Die Anwälte · Serie RTL, Regie: Züli Aladag

Die Rettungsflieger · Serie ZDF, Regie: Donald Kraemer

Gentleman · Einspieler für Gala >Mann des Jahres<, Regie: Michael Giehmann

Emily · Kurzspielfilm, Regie: Damian Schipporeit

Lindenstraße · Serie ARD, Regie: Dominikus Probst

2005

Undercover Porno · FILM-UND-50-FESTIVAL Hamburg, Regie: Thorsten Harms

Alphateam · Serie Sat.1, Regie: Wolfgang Münstermann

Die Quassel-Cops · Kurzspielfilm, Regie: Thorsten Harms

2004

Stubbe-Von Fall zu Fall/Nina · Krimireihe ZDF, Regie: Peter Kahane

U2 · Ultra-Kurzfilm, BITFILM-FESTIVAL Hamburg, gesendet auf arte, Regie: Thorsten Harms

Anger · Kurzspielfilm, Regie: Slide N. Kabaday

2003

Revier 1510 · Serien-Pilot ZDF, Regie: Wolfram Hundhammer, Hauptcast

Omnipotent · Imagefilm, Regie: Thorsten Harms

Management · Imagefilm, Regie: Niklas Hansen

2002

Verstehen · Imagefilm, Regie: Peter K. Hertling

2001

Ein Millionär zum Frühstück · TV-Movie Sat.1, Regie: Josh Broecker

Kommissarin Fleming und Der Tod durch das Skalpell · TV Movie RTL, Regie: Daniel Helfer

2000

Alptraum einer Ehe · TV Movie RTL, Regie: Johannes Fabrick

1999

Shit happens · Kurzspielfilm, Regie: Christian Ditter

 

 

THEATER · AUSWAHL

 

2017 bis 2018

Weichgewicht · Text, Konzept und Regie: Avi Bolotinsky, Rolle: Ute Viktoria Kruschke

kreisen kollektiv in der Galerie Hinterconti Hamburg

2015 bis 2016

Im Ausnahmezustand von Falk Richter, Rolle: Die Frau

Regie: Friederike Barthel, Hamburger Sprechwerk im Rahmen der Reihe WORTGEFECHTE

2013 bis 2014

Klassefrauen-133 Jahre geballte Frauenpower · Rolle: Sybille von Schädlich

Regie: Daniel Großkämper, Die Burg-Theater am Biedermannplatz

Unter schwebenden Lasten von Bettina Katalin, Rolle: Helena Parker

Regie: Hans-Peter Kurr, Die Burg-Theater am Biedermannplatz

2012 bis 2013

Aus der Luft gegriffen-Die Geschäfte des Baron Laborde von Hermann Broch, Rolle: Agnes Seidler

Regie: Lydia Spiekermann, Hamburger Sprechwerk

Dennis von A.A. Lucas, Uraufführung, Rolle: Harriett Jones

Regie: Sven Menningmann, Die Burg-Theater am Biedermannplatz

2003 bis 2003

Gottes Sohn und Teufels Streitmacht-Der Messias von Friedrich Gottlieb Klopstock

Rolle: Ithuriel, Regie und Texteinrichtung: Franziska Fleckenstein, Klopstock Festival

2002 bis 2002

Das Wort JA · Rolle: Leni Riefenstahl, Text und Regie: Michael Batz, Hamburg Art Ensemble

1994 bis 2000

Theater-Regie

u.a. Theater Dortmund, Landesbühne Hannover, ETA Hoffmann Theater,

Kampnagel Hamburg, Schlosstheater Celle, Altonaer Theater, Hauptkirche Sankt Katharinen

Inszenierungen · Auswahl

Sankt Katharinen Liebesabend von Michael Batz, mit Angelika Thomas

Die Woche der Engel · Zusammen mit Michael Batz, Multimediales Festival in und mit den Innenstadtkirchen Lübeck

Par une fôret de symboles von Vinko Globokar

Lysistrata von Aristophanes

Tango von Sławomir Mrożek

Unter der Gürtellinie von Richard Dresser, Deutsche Erstaufführung

Die Hochzeit des Figaro von Pierre Augustin Caron de Beaumarchais

Hin und Her von Ödön von Horváth

Miss Sara Sampson von Gotthold Ephraim Lessing

Mein Kampf von George Tabori

Türsteher von Michael Ehnert, Uraufführung

Vor dem Ruhestand von Thomas Bernhard

Befana und der Weihnachtsengel von Rainer Lewandowski, Uraufführung

Am Samstag kam das Sams zurück von Paul Maar, Uraufführung

1992 bis 1994

Festes Engagement Theater Dortmund

1990 bis 1992

Festes Engagement ETA Hoffmann Theater Bamberg

 

Während meiner Anfängerzeit für mich wichtige Regisseurinnen und Regisseure

Amélie Niermeyer, Jens Pesel, Manfred Repp, Michael Z. Hoffmann

 

Ausserdem:

Lehrauftrag an der Høgskolen i Østfold, Gamle Fredrikstad/Norwegen

Lehrauftrag an der Statens Teaterskole Kopenhagen/Dänemark

 

 

AUS/WEITERBILDUNG

 

2014 bis 2018

Ballett und Bühnentanz - aktuell bei Maude Andrey, Laura Chase, Felicia Jackson

2017 bis 2018

Dancehall bei Cansin Guenay

2012 bis 2014

Training mit dem HamBurg-Ensemble - vor allem Sanford Meisner Training und Improvisation

2008 bis 2008

Sanford Meisner Technique Workshop bei Mike Bernardin, Berlin

2006 bis 2006

Zwei Monate Arbeits-Aufenthalt in Kapstadt, Südafrika

2004 bis 2008

Weiterbildung Sprechtechnik und Rollenarbeit bei Ingeburg Honigmann, Hamburg

2002 bis 2003

Drei Monate Arbeits-Aufenthalt in Kapstadt, Südafrika

2002 bis 2002

Weiterbildung Hamburger Schule für Sprech-und Schauspielkunst, Dieter Bartel

1998 bis 1999

Camera Acting bei Mira Amari, Hamburg

1987 bis 1990

Schauspielunterricht und Rollenstudium bei Maya Speth, München

Körper-und Bewegungstraining bei Marga Rues, München

 

 

AUSZEICHNUNGEN

 

U2 · BITFILM-FESTIVAL Hamburg/ Subvisions Bester Film

Undercover Porno · shortlisted FILM-UND-50-FESTIVAL Hamburg

 

 

FLASHES

 

Aufgewachsen in einer Theaterfamilie, führte auch mein Weg zum Theater.

Nach dem Abitur folgten Ausbildung und erste eigene Theatererfahrungen in München.

Über Bamberg, Dortmund und wieder München kam ich nach Hamburg, wo ich meine

Wahlheimat gefunden habe.

 

Wesentlich beeinflusst und inspiriert haben mich meine Aufenthalte in Kapstadt und eine

Reise nach Florenz, die ich vor ihrem Tod mit meiner Mutter unternommen habe.

 

Drei Hinweise, die ich bekam, berühren mich immer wieder:

 

Einer von Hans Heinrich Palitzsch, Maler und Bühnenbildner (1912-2005):

>Kunst ist Ausdruck der Seele<.

 

Der andere ist von Marga Rues, Tänzerin, Choreographin, Regisseurin (1926-2012):

>Verwirkliche das, was durch dich zum Ausdruck gebracht werden soll<.

 

Und von Eckhart Tolle · THE POWER OF NOW:

>Aber wer du bist, ist stets die wesentliche Lehre und dadurch verwandelst du die Welt mehr

als durch dein Reden und durch dein Tun<.